Mein Au Pair Jahr
  December
 
"

1. December 2008 

Oh man…wo ist die Zeit? Ich komm irgendwie zu nix. Die Wochen gehen hier so schnell rum, jetzt ist schon wieder Dezember. Ich versuch mal die letzte Zeit ein bisschen zusammen zu fassen.
 
Also letztes Wochenende war ich mit Sandra in Silver Bay. Wir haben dort einen Wochenendkurs fürs College gemacht und somit unsere ersten drei Credits bekommen. Wir brauchen insgesamt 6 Credits um unser Jahr erfolgreich zu beenden. Also am Freitagmittag gings gegen 13 Uhr los. Sandra hat mich angeholt und wir haben uns auf den Weg Upstate New York gemacht. Die Fahrt ging eigentlich relativ schnell rum und es kam uns auch net wie vier Stunden vor. Sind dann an Ortschaften wie Luzerne, Malta usw. vorbei gekommen. Haben dann als wir ankamen erst mal festgestellt wie A****kalt es da oben doch ist. Es waren ca. -5°C wenn net noch mehr. Haben dann eingecheckt, uns für die Kurse eingeschrieben und unser Zimmer bezogen. Abends haben wir dann noch Christina (Österreich) und Verena (Deutschland) aus Vermont und Nora (Österreich) aus Arizona kennengelernt, mit denen wir dann eigentlich das Wochenende verbracht haben. Also die Kurse waren eher ein Witz, aber wir hatten Spaß. Wir haben angefangen mit…..STRICKEN! Ja Oma, ich kann jetzt stricken! Dann hatten wir noch American History, Digital Photography, American Justice und Optical Ilussions. Das Wochenende ging auch wieder voll schnell vorbei, war aber sehr schön! Silver Bay is ne schöne Ecke. Das is direkt am Lake George gelegen, aber in the middle of nowhere, sprich im Nirgendwo! 


















Christina, Sandra, ich, Nora und Verena

Am Donnerstag war dann Thanksgiving! Gegen Vormittag kam dann die ganze Familie von Annie zu uns um ein Foto zu machen. Annies Mum hat ein Buch geschrieben und da kommt ein Familienfoto ins Cover. Gab dann noch ein paar Snacks bevor es gegen 14 Uhr in Mike´s (Annies Bruder) Restaurant (Riverclub) ging. Dort wird jedes Jahr Thanksgiving gefeiert, weil dort der meiste Platz ist. Es war nur Familie da und wir waren trotzdem um die 95 Personen.
Im Riverclub gab es dann ein paar Spiele für die Kinder, man hat sich unterhalten und beim Essen machen geholfen. Gegen 18 Uhr gings dann auch damit los. Wir hatten 6 große Truthähne, Stuffing, sweet Potatoes, Gemüse usw. Und später gab es noch ganz viele verschiedene Nachtische. Dieses Jahr hat die Familie zum 25. Mal im Riverclub Thanksgiving gefeiert!
Gegen 22 Uhr waren wir dann auch wieder zu Hause und ich bin pappsatt ins Bett gefallen. Naja gut ich musste erst noch packen, da wir ja am nächsten Tag morgens früh nach BOSTON gefahren sind!


Die Location






Davor...


...dabei...


...danach!


Ich durfte auch helfen!


Millie (unsere Putzfrau /Nanny) und ich


Die Truthähne


Hauptspeise


Nachtisch




Annie und Ryan
 
Mareike und ich sind dann am Freitagmorgen um 6:40 Uhr mit dem Bus in die City gefahren, weil da um 8:30 Uhr unser Bus von der Penn Station in Richtung Boston starten sollte! Haben dann am Bus noch Fride, Tammy, Josefine, Sandra, Anne und Katharina getroffen. Haben dann unsere Koffer eingeladen und dann gings auch schon los. Die Fahrt ging relativ zügig und wir waren nach ca. 4 Stunden in Boston an der South Station! Haben uns dann unseren Weg durch die Bostoner Subway gesucht um zu unserem Hostel zu kommen. Dort haben wir dann unsere Zimmer bezogen und uns anschließend auf den Weg nach Boston Downtown gemacht. Waren dann da an so nem Marktplatz mit ganz vielen Geschäften, Ständen usw. und sind erst mal ein bisschen shoppen gegangen bevor wir ihn entdeckt haben….den Weihnachtstruck von Coca Cola und ein Santa! Mareike und ich haben die Chance genutzt und ein Foto mit Santa gemacht…yeah! Waren dann später noch bei so nem kleinen Italiener was essen bevor wir zurück ins Hostel sind. Haben uns dann entschieden ins Kino zu gehen um Twilight zu sehn. Ahhhhh….hammer Film, hab mir jetzt auch endlich mal das Buch gekauft. Und Edward Cullen ist toll
 
Am nächsten Morgen sind Mareike, Sandra, Anne, Katharina und ich dann gegen 10 Uhr los. Waren erst im Prudential Tower auf dem Skywalk. Da hat man eine 360° Übersicht über Boston. War ne tolle Aussicht. Und Mareike und ich haben dann einen Fotoautomaten entdeckt…da konnte man ja net einfach so dran vorbei gehen
 
Anschließend sind wir dann nach Cambridge gefahren, da wir uns Harvard angucken wollten. Hab mir den Campus zwar etwas anders vorgestellt, aber war schon cool. Da würd ich auch gern studieren
Hab mir auch nen Harvard Pullover gekauft…gaaaanz toll!
Da sich Mareike dann mit einer Freundin getroffen hat, die in Boston Au Pair ist.
Wir andern sind dann mit der Subway zurück nach Downtown gefahren, um den Freedom Trail zu laufen. Da dreht sich so ziemlich alles um die Revolution und Freiheitskämpfe etc. Der Trail is um die 4 km lang und es war soooo kalt.
 
Fride, Tammy und Josefine wollten abends Party machen, da wir aber wussten, dass das in Boston unter 21 etwas schwer ist, haben wir gesagt dass wir dann „nur“ in ein Bar gehen. Also sind die andern drei alleine los und wir sind mit Greg, der neue Mitbewohner im Hostelzimmer von Sandra, Katha und Anne, in eine Bar. Wir waren zwar etwas erstaunt, dass die keine ID kontrolliert haben, aber okay. War einlustiger Abend mit Livemusik.
 
Und dann war auch schon wieder Sonntag. Ursprünglich wollten wir den Bus um 15:30 Uhr nehmen, haben uns dann aber um entschieden und sind schon um 12:30 Uhr gefahren…Gott sei Dank! Wir standen nämlich volle Kanne im Stau und aus einer 4-stündigen Busfahrt wurden 7!!! Waren dann endlich gegen kurz nach Acht in NYC und es kam wie es kommen musste. Wir haben unseren Bus nach Nyack verpasst. Also wieder ne Stunde warten und dann noch mal eine Stunde Bus fahren. Waren dann sehr froh, als wir gegen kurz nach zehn endlich zu Hause waren. Aber es war ein super schönes Wochenende und Boston is a wonderful city!


Mareike, ich und die Kofferanhänger!


Mareike, Josefine, ich, Tammy und Fride


Boston Downtown










Der Cola Truck




Kommentar Santa: "You look like trouble girls!"


Na Mama, Papa...Wer kennts noch?


In Bosotn ist schon Weihnachtsstimmung


Überblick über Boston




John Harvard



















22. December 2008
 
Ich bekomm ja schon ein schlechtes Gewissen, weil ich hier so wenig schreibe. Aber irgendwie hab ich nie Zeit. In 2 Tagen ist Weihnachten, dann Silvester und dann is der Dezember bzw. das Jahr auch schon wieder vorbei.
 
Bevor ich das vergesse…erst Mal vielen Dank an alle für die Briefe, Päckchen, Emails usw. die ich immer erhalte. Freut mich doch, dass meine Lieben zu Hause mich auch net vergessen
 
Joa was is alles in letzter Zeit passiert…
 
Letzte Woche war Mama ja hier zu Besuch. Nach langem planen und warten, wars dann auch endlich soweit. Donnerstags hatte Celia Watching Day im Ballet, da war ich mit ihr bevor ich Donnerstagnachmittag mit dem Bus in die City gefahren bin und erst mal feststellen musste, dass es am regen is…super. 



Cecilia



Bin dann mit der Subway ans Hostel gefahren und hab da mein Gepäck abgestellt. Wollte dann eigentlich mit dem Air train zum JFK fahren um Mama abzuholen, aber das hätte viel zu lange gedauert, weil mein Bus durch den Regen auch Verspätung hatte. Hab mich dann kurzer Hand entschlossen ein Taxi zu nehmen, damit ich noch pünktlich komme. Sind dann auch gut durch gekommen und Mama war sogar schon draußen als ich ankam. Nach der Begrüßung mussten wir dann erst Mal verhandeln wie viel wir jetzt für die Taxifahrt zurück bezahlen. Der Kerl wollte doch im ernst 15 $ mehr haben als ich 5 Minuten vorher für die Hinfahrt bezahlt hatte. Das hat noch einer von nem privaten Limousinenservice mitbekommen und der hat uns dann für nen guten Preis, in nem viel tolleren Auto (Lincoln Navigator) gefahren. Haben dann nach der Ankunft erst Mal mit dem ATM kämpfen müssen bevor wir im Hostel einchecken konnten. Das Zimmer war auch okay. Sind dann nur noch kurz was essen gegangen bevor wir, ziemlich platt, ins Bett gefallen sind!
 
Am nächsten Morgen gings dann mit meiner geplanten Tour los. Das Wetter war richtig toll, wenn auch A****kalt! Wir waren erst Mal bei Absolute Bagle frühstücken bevor wir mit der Subway zur South Ferry gefahren sind. Haben uns dann Karten geholt um mit dem Schiff nach Liberty Island zu fahren. Da hat Mama dann auch zum ersten Mal „The Statue of Liberty“ gesehen. Wir haben dann dort eine Audiotour mitgemacht und haben die Old Lady aus der Nähe gesehn bzw. waren auch drin. Leider konnte man net ganz hoch. Es war aber sehr interessant und auch für mich das erste Mal auf Liberty Island. Ist schon ein schönes Stück von New York! Sind dann danach noch mit der Fähre nach Ellis Island gefahren, um uns das Imigration Museum (Einwanderungsmuseum) anzugucken. Da sind die ersten Einwanderer in den USA angekommen, damals noch mit Schiff. War auch mal interessant zu sehen! 












Die original Flamme der Statue




Das Gepäck im Imigration Museum


Die Registry Hall auf Ellis Island

Anschließend sind wir dann zum Times Square gefahren, haben dort was zu Mittag gegessen und dann gings auch schon weiter zum Central Park. Mama war dann erst Mal vom Trump Tower & Hotel begeistert. Is ja auch ein nettes 5 Sterne Hotel
Im Central Park haben wir dann die Eisbahn gesucht und auch gefunden. Sah toll aus…die Eisbahn mitten im Park und hinten dran New York City! 


Die Eisbahn im Central Park


Mama und ein NYPD Police Officer


Ein Feuerwehrmann vom NYFD und ich

Da es doch etwas kalt war sind wir zurück zum Hostel um uns da etwas aufzuwärmen bevor es dann abends zum Rockefeller Center ging. Dort haben wir uns dann den großen, berühmten Weihnachtsbaum, die Eisbahn und die Engel angeguckt. Es war richtig toll und weihnachtlich, auch wenn ich sagen muss, dass ich etwas enttäuscht war, dass der Baum !!bunte!! Beleuchtung hat und keine weiße! Naja gut, damit hab ich mich mittlerweile auch abgefunden. 


Der Baum am Rockefeller Center






Die Engel


Mama und ich vorm Rockefeller

 
Samstags sind wir dann morgens aufs Empire State Building, da man von dort aus die City schön sehen kann (auch wenn ich mittlerweile weiß, dass die Sicht vom Rockefeller besser ist). Naja nach fast 1,5 Stunden anstehen waren wir dann endlich oben. Es war schon ne richtig geile Aussicht, aber es war mehr als kalt! Der Wind war eisig! Haben dann ein paar Fotos gemacht und uns alles angeguckt, bevor es wieder runter ging. 






NYC von oben (vom Empire State Building aus)







Auf dem Rückweg haben wir dann noch einen Laden entdeckt, der auch deutsche Sachen hat und Obst und Gemüse…einfach Hammer. Sogar die Soße, die Papa schon mal bestellt hat

 


Haben uns dann mit der Subway Richtung Süden gemacht zu einem weniger Schönen Punkt…dem Ground Zero. Das is immer noch ein komisches Gefühl dort zu stehen, wo 2001 so viele Leute gestorben sind. Waren dann dort noch im World Financial Center, bevor zur Wall Street sind. Dort haben wir noch Tiffany´s entdeckt und eine Statue von George Washington. 


Ground Zero




World Financial Center











Abends sind wir dann mit der Subway nach Brooklyn gefahren um von der Brooklynseite über die Brooklyn Bridge nach Manhattan zu laufen. Da hat man nämlich ne tolle Sicht auf die Skyline von NYC! Waren dann abends noch was Pier 17 essen bevor wir zurück zum Hostel sind. 









Sonntags hieß es dann auch schon wieder auschecken und zurück nach Nyack fahren. Aber vorher waren wir noch Christmas shoppen. Sind über die 5th Avenue, bei Lord & Taylors vorbei und dann schließlich zu Macy´s. Dem Einkaufshaus schlechthin. Da kann man viel Geld lassen Und wir haben es doch noch geschafft im Hard Rock Cafe am Times Square Lunch zu essen.


Hard Rock Cafe
 
Sind dann später von der Grand Central Station mit dem Zug nach Tarrytown gefahren, von wo uns Paul dann abgeholt hat. In Nyack hat Mama dann meine Gastfamilie kennen gelernt und das erste Mal das Haus in real gesehn. Hatten dann noch ein leckeres Dinner. Ja von Sonntagabend bis Mittwoch waren wir dann noch in Nyack, leider war das Wetter net so schön und wir konnten net ganz so viel machen. Montags waren wir dann noch in unserer Mall. Mittwochs hieß es dann auch leider schon wieder Abschied nehmen. Nachdem ich Celia in die Schule gebracht hatte, haben Mama und ich uns auf den Weg zum JFK gemacht. Hat auch alles gut geklappt. Die Woche ging leider viel zu schnell rum, aber war schön !
 
Und am Freitag war es dann soweit…der erste Schnee. Die Kinder hatten dann keine Schule, weil es ja ein „Schneesturm“ war…es hat ganz normal geschneit. Aber okay, innerhalb von ein paar Stunden hatten wir ca. 20 cm Schnee. War dann mit den Kids draußen und war richtig cool!!


Unser Haus im Schnee








Celia und Charlotte



 
Gestern Abend hatten wir dann Au Pair Meeting bei unsrer LCC. Die hat gekocht, wir haben alle Plätzchen mitgebracht und haben noch gewichtelt. Eigentlich hätte ich arbeiten müssen, aber da Anwesenheitspflicht war konnte ich dann doch hin. War auch ein lustiger Abend mit den Mädels!


Die Mädels aus meinem Cluster beim Au Pair Meeting
 
Die Nacht über hats dann wieder geschneit und heute hatten wir dann ca. 30 cm Schnee. Hier ist also momentan voll das Winter Wonderland! Nur is das leider mit dem Verkehr hier etwas komisch. Die Straßen hier sind jetzt net soooo schlecht bzw. so vereist/zugeschneit, dass gar nix mehr geht, trotzdem können die net richtig fahren und stellen sich voll an. Ich war dann heute morgen auch das erste Mal hier in der Kirche, da die Kids im Grippenspiel mitgemacht haben. War richtig süß. Cecilia war ein Engel, Charlotte ein Schaf und Ryan war ein Engel. 


Celia und Casey

Danach waren dann noch Annie, Paul, Annies Mutter, die Kids und ich Mittagessen bevor ich Mareike abgeholt hab und mit ihr zu Mall bin. Boah das is einfach schrecklich da am Wochenende in der Weihnachtszeit. Man bekommt keinen Parkplatz und ich hab keine Ahnung wie viel tausend Parkplätze da sind. Haben dann nach ca. 20 Minuten doch einen bekommen und waren dann bissel shoppen. Sind dann später noch zu Yvonne gefahren und haben da bisschen erzählt, versucht Glühwein zu machen und haben noch Scene it gespielt…und wer hat gewonnen???? Richtig…..ich Thema Harry Potter…hehe! So jetzt is das Wochenende auch wieder vorbei. Wünsche euch nen guten Start in die Woche
 
  Copyright © by Sina W. 2008  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=